(Papier-)Format

Das Format gibt das Größenverhältnis des Druckerzeugnisses nach Breite und Höhe an. Anhand der Angaben, wird erkenntlich ob es sich um ein Hoch - oder Querformat handelt. Im Druck verwendet man meist DIN-Formate. Dabei handelt es sich um genormte Formate des deutschen Instituts für Normung. Man unterscheidet zwischen der Vorzugsreihe (DIN A) und den Ergänzungsformaten (DIN B, DIN C), welche z.B. für Mappen und Umschläge angefertigt werden. Die einzelnen DIN-Formate ergeben sich durch die Halbierung des nächstgrößeren DIN-Formates. A0 ist das Ausgangsmaß aller DIN Formate darstellt, DIN A1 ist also halb so groß wie DIN A0 und DIN A2 halb so groß wie DIN A1.

Zurück zur Übersicht

Zuletzt angesehen